An den Wochenenden vom 18.5.-19.5. und 25.5.-26.5.2019 findet eine Ausbildung zum Übungsleiter im Kraftdreikampf in Wien und Burgenland statt.

Dies ist, neben dem Übungsleiter Gewichtheben, der ideale Einstieg in die staatliche Trainerausbildung der Bundessportakademien, mit Fokus auf den Kraftsport.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in insgesamt 16 Theorie und 24 Praxiseinheiten in die Grundlagen der Trainingslehre, Sportbiologie, Bewegungslehre, Theoretisches und Praktisches für das Kraftdreikampftraining (ent- sprechend den österreichweiten Vorgaben der BSpA für Übungsleiterkurse; Grundvoraussetzung für den Sportin- struktorkurs) eingeführt und sind nach der Ausbildung in der Lage, Trainingsprozesse kurz- sowie langfristig selbst zu planen, zu organisieren und durchzuführen.

Weiterführend kann man dann den staatlichen Instruktor und danach die staatliche Trainerausbildung weiterverfolgen.

Voraussetzung zur Teilnahme am Übungsleiter Kraftdreikampf:

  •  Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen nicht in einem WVK/ÖVK Verein Mitglied sein, aber Vorkenntnisse in der Materie mitbringen, d.h., die Grundzüge der Wettkampfdisziplinen Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben beherrschen.
  • Sporttauglichkeit
  • Mindestalter von 16 Jahren

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt, das heisst, schnell anmelden.

Hier findet Ihr das Anmeldeformular und weitere Infos:

Hier noch ein paar nützliche Links zum Thema „Staatliche Trainerausbildung“ und Kraftdreikampf:

Bundessportakademie Österreich

Aktuelle Ausbildungen der BSPA Österreich

Österreichischer Verband für Kraftdreikampf

Ausbildung zum Übungsleiter Kraftdreikampf

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.